• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Corona-Update 9. Juni 2021

Es geht wieder los! Trainingsbetrieb wieder aufgenommen!

Mit den am 7. Juni in Kraft getretenen 13. Infektionsschutzgesetz der Bayerischen Staatsregierung (13. BayIfSMV, hier die gesamte Verordnung) treten auf Grund der niederen Inzidenz Erleichterungen und Aufhebungen von Beschränkungen in Kraft, so dass auch in der Tischtennisabteilung des TSV Milbertshofen der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Für den Sport gilt, bei der aktuellen Inzidenz in der Stadts München im § 12 folgendes:

(1) Die Sportausübung und die praktische Sportausbildung ist nach Maßgabe der folgenden Absätze zulässig:

2. In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine 7-Tage-Inzidenz von 50 nicht überschritten wird, ist Sport jeder Art ohne Personenbegrenzung gestattet.

....

(3) Der Betrieb und die Nutzung von Sportplätzen, Tanzschulen, Fitnessstudios und anderen Sportstätten ist für die in Abs. 1 genannten Zwecke zulässig, wobei gleichzeitig nur so viele Personen anwesend sein dürfen, wie sie im Rahmen des von den Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege bekannt gemachten Rahmenkonzepts möglich sind. In Sportstätten gilt FFP2-Maskenpflicht, soweit kein Sport ausgeübt wird; für das Personal von Sportstätten gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske. § 20 bleibt unberührt.

(4) Der Veranstalter hat ein Schutz- und Hygienekonzept auf der Grundlage eines von den Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege bekannt gemachten Rahmenkonzepts auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen........

Solange sich also die Inzidenz unter 50 bewegt, kann ohne negativen Schnell-, Selbst- oder PCR-Test bzw. Nachweis der vollständigen Impfung oder überstandener Erkrankung wieder  Sport betrieben werden (3-G-Regel, "geimpft, genesen, getestet").

Der TSV Milbertshofen und die Tischtennisabteilung haben ein Handlungs- und Hygienekonzept erstellt, das die Regeln für den Trainingsbetrieb in der Gebr. Apfelbeck Halle festlegt. Es gilt natürlich weiterhin die Maskenpflicht in der Halle, außer beim Sport, die Vermeidung von Kontakten, das Lüften, sowie der Eintrag in die Anwesenheitsliste. Und natürlich darf nur trainieren, wer symptomfrei ist.

Unter diesen Bedingungen können seit dem 8. Juni jeweils max. 12 Teilnehmer parallel trainieren. Das Jugendtraining findet zu den bekannten Trainingseinheiten/-zeiten statt, bei den Erwachsenen gibt es pro Trainingstag je 2 Trainingseinheiten. Weiterhin gilt, dass sich, bedingt durch die Einschränkung auf max. 12 Teilnehmer, eine Anmeldung für jede Trainingseinheit erfolgen muss. Alle Mitglieder wurden per E-Mail über die Konzepte und die Anmeldemöglichkeiten informiert. Sollten Informationen nicht angekommen sein, bitte umgehend unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. melden, dann bekommt ihr die Informationen, Links und Konzepte.

Wir hoffen, dass nach weiteren Erleichterungen nach und nach zum normalen Trainingsbetrieb ohne Anmeldung übergangen werden kann.

Grundsätzlich gilt weiter, dass letztendlich das Präsidium des TSV Milbertshofen entscheidet, unter welchen Bedingungen der Trainingsbetrieb in den Hallen des TSV Milbertshofen stattfinden kann.

Wenn sich das alles etwas eingespielt hat, werden wir interessierten Spielerinnen und Spieler auch wieder die Möglichkeit geben, bei uns im Training reinzuschnuppern. Wir werden das hier auf der Web-Seite der Abteilung dann rechtzeitig bekannt geben, welche Regeln es dafür gibt und wie das abläuft.

Jetzt wünschen wir erst mal allen wieder viel Spaß beim Tischtennistraining.

 

 
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 09. Juni 2021 um 15:13 Uhr
 

Geschichte der Tischtennis-Abteilung des TSV Milbertshofen

Die Tischtennisabteilung entstand 1946, als sich der bis dahin selbständige Tischtennisverein TTC Milbertshofen dem Verein anschloss. Dieser TTC Milbertshofen wurde 1931 von Georg und Ludwig Apfelbeck, Eugen Kögler, Rudi Kreuzer, Adolf Schurr, Erich Böhmer, Martin Trattner und August Rothmeier gegründet. Nach mehrmaligem Aufstieg spielte der Verein bereits 1934 in der höchsten Spielklasse.

Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte der Zusammenschluss der beiden Vereine. In den 1950er Jahren zählten die Herren des TSV Milbertshofen zu den besten deutschen Mannschaften. Auch die Damenmannschaft spielte damals in der Oberliga, ehe sie 1959 zurückgezogen wurde, aber ein Jahr später den Wiederaufstieg schaffte.

Zweimal wurde der TSV Milbertshofen Deutscher Mannschaftsmeister:

1951/52 in Wiesbaden in der Besetzung Anton Breumair, Prell, F.Schüller, H.Weiß, Eduard Ostermeier, Dr.Fritz Rosinus und Hans-Dieter Gröling

1957/58 in Bad Homburg mit Conny Freundorfer, Poldi Holusek, Dietmar Schmidt, Helmut Ernst, Josef Edenhardter und Günter Metz

Zwischen 1952 und 1960 erreichte man noch fünfmal einen Platz unter den ersten vier. Bei der Gründung der Tischtennis-Bundesliga 1966 war der TSV Gründungsmitglied. Zwischen 1966 und 1992 spielte der Verein mit Unterbrechungen insgesamt sieben Jahre in der Tischtennis-Bundesliga, konnte aber nur 1976/77 und 1990/91 den sofortigen Abstieg verhindern.

Als am Ende der Saison 1991/92 der Sponsor absprang zog der Verein seine Mannschaft aus der Bundesliga zurück. Die Mannschaft spielte dann noch bis Ende der 90er Jahre in der Oberliga und wurde in der Besetzung Liang Geliang, Wilfried Kinner, Klaus Thiel, Digran Bozolahnjan und Hans Wittmann 1996 deutscher Mannschaftsmeister der Senioren.

Über die gesamte Zeit spielten die Damen in der Bayern- und Landesliga eine wichtige Rolle und belegten immer wieder vordere Plätze.

Nach dem Rückzug sowohl der ersten als auch der 2. Mannschaft begann 1999 mit einer Herrenmannschaft in der Kreisklasse ein Neuanfang. Zu dieser Zeit waren aber die Damen mit vorderen Plätzen in der Landesliga weiterhin das Aushängeschild der Abteilung. Heute vertreten 6 Herren-, 2 Damen- und 2 Jugendmannschaften auf Bezirks- und Kreisebene den TSV Milbertshofen in den Ligen des BTTV.