• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Relegation 1. Herren um den Aufstieg in die Bezirksoberliga

Nachdem die 1. Herren nur denkbar knapp den direkten Aufstieg in die neue Bezirksoberliga des neuen Bezirks 11 - Oberbayern Mitte verpasst hat, spielt sie nun in den Relegationsspielen gegen den Achtplatzierten der 2. Bezirksliga Amper/Donau, den TSV Schwabhausen IV, und den Zweitplatzierten der 3. Bezirksliga Donau, den SC Lenting, um den Aufstieg.

Das Aufstiegsturnier findet am Samstag, 28. April, in der Heinrich-Loder-Halle des TSV Schwabhausen, Jahnstr. 5, in 85247 Schwabhausen statt.

Unsere Herren treffen also um 10:00 Uhr zuerst auf den TSV Schwabhausen IV, gleich anschließend geht es um 13:00 Uhr gegen den SC Lenting. Das letzte Spiel bestreiten dann der TSV Schwabhausen IV und der SC Lenting. Der Gewinner des Turniers ist dann berechtigt, in der Saison 2018/2019 in der Bezirksoberliga zu spielen.

Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg bei den Aufstiegsspielen und sicher würde sie sich über die eine oder andere Unterstützung am Samstag in Schwabhausen freuen.

Weitere Informationen sind in click-tt unter dem Link 2. Bezirksliga Amper/Donau - Relegation zu finden.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. April 2018 um 12:29 Uhr
 

Tischtennis-Saison 2017/2018 mit Höhen und Tiefen

Die Saison 2017/2018 geht für die Tischtennisabteilung des TSV Milbertshofen mit einer gemischten Bilanz zu Ende.

Neben den großen Erfolgen, der Meisterschaft der 1. Jungen in der 1. Kreisliga des Kreises Dachau/München-Nord, dem Pokalsieg der 1. Jungen im Kreispokal, dem hervorragenden 2. Platz der 1. Damen in der Oberbayernliga West und dem ebenfalls herausragenden 2. Platz der 1. Herren in der Bezirksliga Amper/Donau, müssen leider auch 2 Mannschaften den Weg in die nächst niedere Spielklasse antreten. Sowohl die 3. Herren in der 2. Kreisliga als auch die 4. Herren in der 3. Kreisliga konnten die Liga leider nicht halten.

Knapp dem Abstieg entronnen ist die 2. Herren in der 1. Kreisliga, hier war es spannend bis zum letzten Spieltag, der dann schließlich die Entscheidung zum Verbleib in der Liga brachte.

Die 2. Damen und die 5. Herren erreichten die gesteckten Ziele und belegten zum Saisonende sichere Mittelplätze.

Die 1. Jungen hat sich mit dem Meistertitel auch die Qualifikation für das Ausstiegsturnier zur Bezirksliga gesichert. Auch für die 1. Damen und die 1. Herren ist die Saison noch nicht zu Ende. Beide Mannschaften spielen in den Relegationsspielen um den Aufstieg in die höheren Ligen. Diese Spiele werden Ende April/Anfang Mai ausgetragen, mal sehen, wie sich unsere Topteams dort schlagen.

Zur Saison 2018/2019 tritt im Bereich des bayerischen Tischtennisverbands BTTV eine Strukturreform in Kraft. Dadurch ist für die Mannschaften, die heute auf der Bezirksebene spielen bzw. sich dafür qualifizieren, noch nicht ganz klar, in welcher Liga und gegen welche Mannschaften schließlich angetreten werden muss. Dies betrifft dann die 1. Jungen, 1. und 2. Damen sowie die 1. Herrenmannschaft. Für die Teams in den heutigen Kreisligen wird sich dagegen nicht so viel ändern, statt Kreisliga 1 – Kreisliga 4 werden die Bezeichnungen der Ligen dann Bezirksklasse A - Staffel 1 bis Bezirksklasse D - Staffel 1 heißen.

Allen Spielerinnen und Spielern ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz über die gesamte Saison (siehe http://www.tt-milbertshofen.de/mannschaften). Ihr habt bei euren Einsätzen in den Punkt- und Pokalspielen, bei den Einzelturnieren und bei den Meisterschaften den TSV Milbertshofen immer würdig vertreten.

Einen besonderen Dank gilt natürlich unseren bewähren Mannschaftsführern Jutta Sohili, Michi Dempfle, Fabian Barth, Dieter Hofmann, Robert Foerster und Miriam Froschmeier, sie haben die Mannschaften trotz einiger Ersatzstellungen ohne Probleme über die gesamte Saison hervorragend gemanagt, was auch daran zu sehen ist, dass alle Mannschaften zu allen Spielen immer in der kompletten Besetzung angetreten sind.

Vielen Dank auch den Jugendtrainern Robert Foerster, Uli Hampe und Mario Seidel für ihren Einsatz. Die rege Beteiligung im Training zeigt, wie viel Freude den Jugendlichen das Training beim TSV Milbertshofen macht.

Alle Informationen zu den Mannschaften, Spielen, Terminen sind über die Web-Seite der Tischtennisabteilung www.tt-milbertshofen.de zu finden. Unter den Menüpunkten „Mannschaften“ und „Ergebnisse“ gibt es Links zu den Online-Ergebnisdiensten des BTTV für die einzelnen Ligen.

 

Geschichte der Tischtennis-Abteilung des TSV Milbertshofen

Die Tischtennisabteilung entstand 1946, als sich der bis dahin selbständige Tischtennisverein TTC Milbertshofen dem Verein anschloss. Dieser TTC Milbertshofen wurde 1931 von Georg und Ludwig Apfelbeck, Eugen Kögler, Rudi Kreuzer, Adolf Schurr, Erich Böhmer, Martin Trattner und August Rothmeier gegründet. Nach mehrmaligem Aufstieg spielte der Verein bereits 1934 in der höchsten Spielklasse.

Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte der Zusammenschluss der beiden Vereine. In den 1950er Jahren zählten die Herren des TSV Milbertshofen zu den besten deutschen Mannschaften. Auch die Damenmannschaft spielte damals in der Oberliga, ehe sie 1959 zurückgezogen wurde, aber ein Jahr später den Wiederaufstieg schaffte.

Zweimal wurde der TSV Milbertshofen Deutscher Mannschaftsmeister:

1951/52 in Wiesbaden in der Besetzung Anton Breumair, Prell, F.Schüller, H.Weiß, Eduard Ostermeier, Dr.Fritz Rosinus und Hans-Dieter Gröling

1957/58 in Bad Homburg mit Conny Freundorfer, Poldi Holusek, Dietmar Schmidt, Helmut Ernst, Josef Edenhardter und Günter Metz

Zwischen 1952 und 1960 erreichte man noch fünfmal einen Platz unter den ersten vier. Bei der Gründung der Tischtennis-Bundesliga 1966 war der TSV Gründungsmitglied. Zwischen 1966 und 1992 spielte der Verein mit Unterbrechungen insgesamt sieben Jahre in der Tischtennis-Bundesliga, konnte aber nur 1976/77 und 1990/91 den sofortigen Abstieg verhindern.

Als am Ende der Saison 1991/92 der Sponsor absprang zog der Verein seine Mannschaft aus der Bundesliga zurück. Die Mannschaft spielte dann noch bis Ende der 90er Jahre in der Oberliga und wurde in der Besetzung Liang Geliang, Wilfried Kinner, Klaus Thiel, Digran Bozolahnjan und Hans Wittmann 1996 deutscher Mannschaftsmeister der Senioren.

Über die gesamte Zeit spielten die Damen in der Bayern- und Landesliga eine wichtige Rolle und belegten immer wieder vordere Plätze.

Nach dem Rückzug der Mannschaft begann 1999 mit einer Herrenmannschaft in der Kreisklasse ein Neuanfang. Dabei waren die Damen mit vorderen Plätzen in der Landesliga das Aushängeschild der Abteilung. Heute vertreten 4 Herren-, 2 Damen- und 2 Jugendmannschaften auf Bezirks- und Kreisebene den TSV Milbertshofen in den Ligen des BTTV.